Begriff

„Immobilienfonds sind offene kollektive Kapitalanlagen, die ihre Mittel in Immobilienwerten (sog. „Fondsimmobilien“) anlegen“ [KAG 58 / Legaldefinition].

Die Charakteristika sog. „kollektiven Immobilienanlage“ sind:

  • Offene kollektive Kapitalanlage
  • Anlage der Fondsmittel in Immobilienwerte

Nicht Bestandteil der Legaldefinition, aber doch wichtig ist die Wahrung des Grundsatzes der Risikoverteilung.

Vorteile der indirekten Immobilienanlage

Drucken / Weiterempfehlen: